► Pfarrblatt

 

pfarrer2JPG

November 2018

Liebe Pfarrgemeinde!

Besondere Tage des Jahres sind Allerheiligen und Allerseelen! Tage, die unsere Gedanken hinführen zum großen Ziel, zu dem wir alle unterwegs sind. Dort wo uns einmal all jene begegnen werden, die dieses ewige Ziel, bei Gott schon erreicht haben, die wir als unsere Heiligen ehren: „Eine große Schar, aus allen Nationen und Stämmen, Völkern und Sprachen, die niemand zählen kann, die vor dem Thron Gottes stehen“ (Offb 7,9). Sie alle waren Menschen, die versucht haben, in der Welt so zu leben, dass ihr Sterben der freudige Beginn des ewigen Lebens wurde. Ein  irdisches Leben, das ausgerichtet ist auf die Ewigkeit, ist ein Leben, welches der Einzelne nicht nur für sich lebt, nur als Genuss in dieser irdischen Welt, sondern dass er in Liebe zu Gott und den Mitmenschen lebt – und für Gott und die Mitmenschen ein offenes Ohr und Herz hat. Menschen, die allzusehr am Irdischen hängen, tun sich sehr schwer, vor allem dann, wenn das Geld zu wenig wird, wenn der momentane Genuss das einzige „Um und Auf“ ist, selbst wenn dadurch die eigene Gesundheit Schaden leidet. Bei solchen Dingen kann es sein, dass der Mensch nicht nur sich selber schadet, sondern auch seiner Umgebung, ja dabei sogar den Himmel, sein ewiges Leben verspielt. So hängen Heil und Heiligkeit eng zusammen, als ein Weg, heraus aus unserem kleinen, oft so kurzsichtigen und kurzfristigen Denken. Das Fest Allerheiligen ist das Fest, das uns unsere große Zukunft zeigt, jenes Ziel, das vor unser aller Augen liegt: die ewige Glückseligkeit bei Gott im Himmel, wie Johannes sagt: „Wir werden IHM ähnlich sein, wir dürfen IHM sehen, wie ER wirklich ist“ (1.Joh 3,2). Wenn wir aus dieser beglückenden Sicht, Allerheiligen feiern, dann gibt es kein düsteres Allerseelen, mit nur Trauer, weil wir alle berufen sind, zum ewigem Licht des Himmels, wie Jesus sagt: „Freut euch und jubelt, euer Lohn im Himmel wird groß sein“ (Mt 5,12). Das ist dort, wo nur der einmal sein kann, der zu jenen zählt, die Jesus glücklich, ja selig preist: „Selig, die keine Gewalt anzuwenden…. Selig, die Frieden zu stiften…, Selig, die ein reines Herz haben, sie werden Gott schauen“ (Mt 5,5ff). Darum beginnt der Weg zur Heiligkeit mit der Taufe und wird schon in dieser Welt, durch unser christliches Leben fortgesetzt. Allerheiligen sagt uns, dass Heiligkeit für jeden von uns erreichbar ist, dass wir uns darauf freuen dürfen. Wenn wir aus diesem Blickwinkel heraus den Allerheiligentag feiern, dann dürfen wir getrost den Allerseelentag begehen, um an all jene zu denken, die ihr letztes und endgültiges Ziel bei Gott noch nicht ganz erreicht haben, indem wir für unsere Verstorbenen, für die Armen Seelen. beten, dass sie dieses letzte und endgültige Ziel GANZ nahe bei Gott sein, erreichten können.                                      Euer Pfarrer: Josef Kantusch mit dem PGR

Der gewohnte Monatsrückblick 

Auswärtige Begräbnisse: 

02.10. Margarete Baumgartner, Tullnerbach mit 91 Jahren, verstorben am 17.09.

20.10. Karl Mentasti, Maria Raisenmarkt, im 88.Lebensjahr, verstorben am 13.10.

27.10. P.Beda Zilch OCist, Heiligenkreuz, im 77.Lebensjahr, verstorben am 19.10.

Gott schenke Auferstehung und ewiges Leben, den Angehörigen Trost und Glaubenskraft. 

Achtung! Druckfehler im Oktober-Pfarrblatt 2018

Erstkommunion am Donnerstag, Christi Himmelfahrt 30.Mai 2019 – 10 h  (nicht am 31.); Firmung am Samstag, 1. Juni 2019 – 16 h (nicht am 2.) 

Dank für Le+O Sammlung

170 kg wurden bei der Lebensmittelsammlung „Le+O“ in unserer Pfarre dafür gegeben.  Im Vorjahr waren es 158,50 kg. Herzlichen Dank!

 

Allerheiligen – Allerseelen

 

Am Mittwoch-Abend, 31.Oktober in Klausen um 18,30 Uhr Vorabendmesse. Am Allerheiligenfest,  Donnerstag, 1. November (Hl. Messen wie immer um 7,30 h Klausen und 8,45 h in Hochstraß,  nach der 10 Uhr Messe in Klausen, gedenken wir der Gefallenen beim Kriegerdenkmal und beim Kreuz beim „Alten Friedhof“ (altes Postamt), um für unsere verstorbenen Vorfahren, die hier von 1766 bis 1889 bestattet wurden, zu beten. Am Nachmittag des 1. November ist, um 14,30 Uhr am Friedhof Klausen-Leopoldsdorf Wortgottesfeier mit Gräbersegnung. Am Allerseelentag, Freitag, 2. November,  8,00 h Klausen und 17,00 h in Hochstraß,  18,30 Uhr in Klausen Allerseelenmesse für alle Verstorbenen, besonders jener, die seit dem letzten Allerseelentag 2017 verstorben sind:

Martins-Laternenfeste Klausen / Hochstraß

Wenn auch von der Volksschule und vom Elternverein kein eigenes Martins-Laternenfest vorgesehen ist, dürfen unsere Volkschüler auch heuer nicht leer ausgehen. Zusammen mit dem Kindergarten ist das keine Möglichkeit! Das haben wir (auf Wusch) vor einigen Jahres gemacht, aber das war kein „Martins-Laternenfest“, sondern ein „Tumult“ in allen Bereichen und wird so nicht mehr sein. Das Martins-Laternenfest wird daher von der Pfarre veranstaltet, wobei unser Religionslehrer Gottfried Ostermayer mithelfen wird. Herzliche Einladung dazu am Freitag, 9.November, 17 Uhr. Treffpunkt: Leopoldisaal. Das Laternenfest zu Ehren des Hl. Martin, für die KindergärtenKindergarten Klausen:  Donnerstag, 8.November, 17 Uhr Kindergarten Hochstraß: Montag, 12. November. um 17 h.

Katholische Männerbewegung

 

Die Katholische Männerbewegung ruft zur Männerwallfahrt nach Klosterneuburg am Sonntag, 11. November 2018, – Beginn: 14 Uhr Abfahrt in Heiligenkreuz  um 12,30 h. Hl. Leopold, Donnerstag, 15.November – Pfarr-/Landespatron Herzliche Einladung am Donnerstag, 15.November: Fest des hl. Leopold, für unser Land Niederösterreich, der Landesfeiertag und für unseren Ort, das Fest unseres Orts- und Kirchenpatrones. Gottesdienste: Klausen um 17,00 h – Hochstraß:  um 18,30 h. 

Kabarett und Musik zum Leopoldifest im Leopoldisaal 

Leopoldifest am Samstag 17.11.  – Beginn 17 h – Einlass ab 16 h. Benefizveranstaltung zur Erhaltung des Leopoldisaales (siehe Einladung auf der letzten Seite des Pfarrblattes).

Elisabethsonntag – Welttag der Armen – 18. November!

Papst Franziskus hat den 33.Sonntag im Jahreskreis – heuer 18.November  – zum Welttag der Armen bestimmt. Am Tag darauf das Fest der hl. Elisabeth von Thüringen, ist der 19.11. Sie hat sich in ihrer Hingabe an die Armen und Kranken ihrer Zeit, ganz verzehrt und ist die Patronin der Caritas. An diesen Sonntag, 18.11. bittet uns die Caritas in Österreich um unser Opfer. Auch in unserem Ort und Umgebung kommt täglich die Caritas ins Haus.

Vorankündigung für Dezember – Advent 

Adventsmarkt im Leopoldisaal ENTFÄLLT! Wegen Krankheit und Todesfall in der Familie Drescher entfällt heuer der Adventmarkt.  

Punschhütte – Adventkranzsegnung 

Die Punschhütte gehört schon zur festen Einrichtung in unserem Ort im Advent. Der Platz für die „Punschhütte“ ist wieder im Hof vor dem Pfarrheim.  Eröffnet wird die Punschhütte am 1. Dezember nach der Adventkranzsegnung, die um 16 h beginnt. Adventkranzsegnung Hochstraß: 1.Adventsonntag, 2.12. 8,45 h! Nikolaus  – Mittwoch, 5. Dezember Der Nikolaus kommt: Mittwoch, 5.Dezember 2018 um 17 Uhr in die Kirche Klausen.  Weitere Informationen: Inge Manninger Tel: 0664/1424294

 

Adventkonzert in Klausen heuer am 15. Dezember

15.Dezember, um 17 h, Adventkonzert des Männergesangsverein Alland: Kirche Klausen

Biblische Herbergsuche 2018 „Wer klopfet an…“ – 16.12. Die „Biblische Herbergsuche“ mit unserer Eselin ist am 3.Adventsonntag, 16.12. 2018 um 17,00 Uhr am Kirchenplatz, Doktorgasse, Schule, Hainbachstraße – Leopoldisaal.

Seniorennachmittag der Caritas und Pfarre – 17.Dezember

Montag, den 17. Dezember um 14.00 Uhr, ladet die Caritas und die Pfarre ALLE SENIOREN zu einem Advent Seniorennachmittag im Leopoldisaal ein.

 

Das Wort der „Pfarrhofkatzen„

 

Oktober-Pfarrblatt berichtete die schwarze Katze „Murli“ „Ich Murli, habe mich in mein „Zweithaus“, hoch oben am Hoiderriegel, im „Scheibleckerhaus“ zurückgezogen. Wohl kam ich kurz schauen, ob Herrli schon da ist, ging aber wieder weg. Erst ab der nächsten Woche, war es mir gewiss, er ist wieder da, so kam ich wieder heim, obwohl ich die „Ausflüge“ nicht missen will“. Leider müssen wir beide, „Mimi und Schnurli“ heute berichten, dass „Murli“ nicht mehr heimgekommen ist. Obwohl unser Herrli schon in der Kirche die Leute gefragt hat, ob sie „Murli“ irgendwo gesehen haben, ist es unsere Frage an Euch: „Wo ist schwarze Murli? Wir beiden vermissen sie sehr und suchen überall herum, wo sie hier herumgegangen ist. Wer weiß etwas? Vielleicht hat sie sich irgendwo einquartiert oder ist wo mit einem Fahrzeug mitgefahren, oder gar überfahren worden?Wir sagen für jede Hilfe zu Murlis Aufenthaltsort ein lautes „Schnurr-Danke“.

                                                          Eure nun zwei Pfarrhofkatzen: Mimi –Schnurli!

Liebe Schwestern und Brüder im Dekanat Heiligenkreuz, im Seelsorgeraum Wienerwald!

Wenn im Lauf des Jahres „Allerheiligen/Allerseelen“ ist, geht auch das Jahr langsam zu Ende. Ist dabei das Wort „langsam“ das richtige Wort, wo doch alles so schnell geht? Irgendwo ergeht es doch dabei jeden von uns gleich, kaum ist etwas, da ist es auch schon wieder vorbei und es geht dem nächsten entgegen. Kaum finden wir noch Ruhe, alles geht so rasch seinen Trott dahin. Wir erfahren das, nicht nur in der Welt draußen, sondern auch im ganz persönlichen Lebensbereich. „Allerheiligen/Allerseelen“ weist uns hin auf die Vollendung des Lebens und zugleich auf das Ziel des Lebens bei Gott. Das Werk Gottes ist seine Gnade, die er uns schenkt, dass das Leben des Menschen Frucht bringt, die ins ewige Leben eingeht. Darum ist „Allerheiligen/Allerseelen“ letztlich auch unser Fest, in dem wir uns alle finden können, mit unserem Leben, mit unseren Glauben, mit unseren Heiligen und mit all unseren Lieben, die uns schon vorausgegangen sind.

Euer Dechant: Josef Kantusch 

Gottesdienste und Wallfahrten

 

Stift Heiligenkreuz:  Katharinenkapelle: Heilige Messe jeden Montag 18:00 UhrDienstagsgebet der Hochschule jeden Dienstag 13:00 Uhr. LIVE-Übertragung auf EWTN (https://www.ewtn.de), im Livestream des Stiftes Heiligenkreuz (http://www.stift-heiligenkreuz.org/livestream/) sowie auf  Facebook.  

1.11.  Gaaden:   Allerheiligen

8.30 Uhr Hl. Messe mit Gräbersegnung in Sparbach,

10 Uhr Hl. Messe in der Pfarrkirche Gaaden,

15 Uhr Gräbersegnung am Friedhof Gaaden

1.11.  Stift Heiligenkreuz:  Allerheiligen 

9.45 Uhr (!)  Pontifikalamt, 15 Uhr Totengedenken und Segnung der Gräber am Ortsfriedhof

2.11.  Gaaden:  Allerseelen

18.45 Uhr Requiem in der Pfarrkirche Gaaden

2.11.  Stift Heiligenkreuz:  Allerseelen. 8 Uhr Heilige Messe mit Segnung der Gräber am Friedhof der Mönche

2.11.  Stift Heiligenkreuz:  20.15 Uhr Jugendvigil

3.11.  Stift Heiligenkreuz:  20.15 Uhr  Matutina Mariana in der Kreuzkirche

3.11.  Trumau:  17.00 Uhr Marienfeier mit Prozession

9.11.  Trumau:  19.00 Uhr Bibelrunde

11.11.  Gaaden:  11 Uhr, Hl. Messe mit Jung und Alt in der Pfarrkirche Gaaden, anschl. gemeinsames Mittagessen

11.11.  Maria Raisenmarkt:  501. Monatswallfahrt, Geistlicher Leiter: Neupriester Andreas Maria Ackermann, Gemeinschaft der Brüder Samariter, Kleinmariazell. 18:00 Uhr Beichtgelegenheit, 18:30 Uhr Vesper, 19:00 Uhr Rosenkranz, Wallfahrtsmesse, Krankensegen  

11.11.  Trumau:  13.00 Uhr Einkehrtag „Gott ist Frieden“

12.11.  Gaaden:  ca. 17 Uhr Martinsfeier auf dem Kirchenplatz Gaaden (16.30 Uhr Treffpunkt zum Martinszug ab Kindergarten)

15.11.  Stift Heiligenkreuz:  Heiliger Leopold

9.30 Uhr Pontifikalamt

15.11.  Sulz:  Landespatron Hl. Leopold,

17:00 Uhr Hl. Messe in der Leopoldikapelle, Stangau 2

17.11.  Trumau:  18.00 Uhr Jugendmesse

18.11.  Sulz:  Familienmesse

9:30 Uhr in der Pfarrkirche Sulz

20.11.  Gaaden:  19.30 Uhr, Abend der Barmherzigkeit in der Kapelle Untergaaden (Berggasse)

23.11.  Trumau:  19.30 Uhr Bibelrunde

25.11.  Stift Heiligenkreuz:  Christkönigssonntag

9.30 Uhr Pontifikalamt
14 Uhr Besinnlicher Nachmittag im Kaisersaal

25.11.  Sulz:  Christkönigssonntag 

9.30 Uhr Pfarrmesse

27.11.  Sulz:  Seniorennachmittag

14:30 Uhr Hl. Messe, anschließend Café im Stadl,

bereits in adventlicher Atmosphäre.

28.11.  Trumau:  9.00 Uhr Frauenmesse mit anschl. Frühstück

29.11.  Sulz:  Kinderlobpreis 16 Uhr in die Pfarrkirche

30.11.  Gruberau:  18:00 Uhr Hl. Messe mit Adventkranzsegnung in der Kapelle Gruberau 

1.12.  Sulz:  18:30 Uhr Vorabendmesse mit Segnung der Adventkränze 

Veranstaltungen und Vorträge

 

5.11.  Stift Heiligenkreuz:  19.15 Uhr „7 über 7 Vortrag“ Mag. Herbert Maurer, Christ-Sein im Abseits. Armenien und die Liebe zum ‚heiligen Schreiben‘ am Beispiel des Kirchenlehrers Gregor von Narek

5.11.  Sulz:  19:30 Uhr 4. Abend: „Meiner Angst auf der Spur“ – Stärkung des Urvertrauens, Hilfe in der Gemeinschaft

11.11.  Sulz:  Martinsumzug mit Laternenfest

Karin Höss/Katharina Hacker (Pfarre), Beginn 17 Uhr bei der Feuerwehr Sulz, Schöffelstraße

14.11.  Stift Heiligenkreuz:  16 Uhr Sponsionsfeier der Hochschule Heiligenkreuz im Kaisersaal

16.11.  Sittendorf:  18:30 Uhr in der Aula des Pfarrhofes

Informationsabend „WIR REDEN DRÜBER“

Wie geht es? – Wann haben Sie diese Frage zuletzt ernsthaft gestellt? Probleme und Nöte können sehr, sehr vielfältig sein. Kinder, Bildung, Beziehungsprobleme, Alter, Krankheit und Einsamkeit…

Referenten: Mag. Eva Nagl-Pölzer (Hospiz Mödling) und GR Ing. Johannes Schabauer (Hilfswerk)

17.11.  Klausen-Leopoldsdorf:  Leopoldisaal

Kabarett und Musik zum Leopoldifest

Beginn 17 Uhr, Einlass 16 Uhr

19.11.  Stift Heiligenkreuz:  19.15 Uhr „7 über 7 Vortrag“ Prälat Msgr. Dr. Leo Maasburg,

Mutter Teresa. Ein Blick von innen. 

23.11.  Sulz:  Kamingespräch 19:30 Uhr im Pfarrhof

25.11.  Klausen-Leopoldsdorf:  Feuerwehrhaus  

10 – 17 Uhr „Der etwas andere Weihnachtsmarkt

26.11.  Stift Heiligenkreuz:  19.15 Uhr „7 über 7 Vortrag“ Prof. OStR DDr. Fritz Bertlwieser, Schicksalsjahre 1918–1938 1945–1948 für die Böhmerwaldpfarren und die Situation und Rolle von Kirche und Klerus

  1. – 30.11. Gaaden: Adventkranzverkauf vor der Raika Gaaden 

1.12.  Sulz:  ab 15 Uhr Adventkranzbinden im Pfarrstadl mit Martina Hotop. Reisig wird zur Verfügung gestellt. Kerzen, Dekoration bitte mitbringen. 

 

Personenbezogene Daten, die im Dekanatsblatt bzw. Pfarrblatt veröffentlicht werden sollen, wie Geburten, Trauungen, Geburtstage, Jubiläen bitte mit schriftlicher Einverständniserklärung an die jeweilige Pfarre melden. 

Pfarre ALLAND

2534 Alland Tel. 02258/76168 – Fax Kl. 20 

Zum Geburtstag gratulieren wir ganz herzlich:

Fr. Barbara Glatzer (Alland) zum 75er und Fr. Hermine Lammer (Alland) zum 80er.

In die ewige Heimat ging uns voraus: Fr. Leopoldine Wallner. (R.I.P.) 

Pfarre Gaaden

2531 Gaaden Tel. und Fax 02237/7202 

Pfarre Heiligenkreuz

2532 Heiligenkreuz Tel. 02258/8703-151 

Pfarre Klausen-Leopoldsdorf

2533 Klausen-Leopoldsdorf Tel. 02257/220 

Das hl. Sakrament der Taufe empfingen:

Emma Anna Hohlagschwandtner, Alland; Lorenz Waldschmidt, Oeynhausen; Daniela Rothensteiner, Pressbaum.

Herzliche Glück-u. Segenswünsche:

zum 75. Geb., nachträglich: Fr. Gertrude Boyer, Klein-Krottenbach; zum 80. Geb., nachträglich: Hr. Gustav Matzinger, Agsbach; zum 90. Geb. am 27.11. Fr. Margarete Stadlmann, z.Z. Kalsdorf/Stmk.früher Glashütte.

Das hl. Sakrament der Ehe empfingen:

Sabrina Pilz & Michael Mika, Mayerling. 

Pfarre Maria Raisenmarkt

2534 Maria Raisenmarkt Tel. und Fax 02258/2574 

In die ewige Heimat gerufen wurde Hr. Karl Mentasti aus Mayerling am 13.10. im 89. Lebensjahr, beerdigt am 20.10.  

Pfarre Sittendorf

2393 Sittendorf Tel. 02237/7670  

Pfarre Sulz im Wienerwald

2392 Sulz, Tel. 02238/8105  

Sonntagsmessen

Alland: Samstag 18:30 Uhr, Sonntag 9 Uhr

Dornbach: 9 Uhr 1x monatl. (4.So i.M.) statt 9 Uhr-Messe in Sittendorf

Gaaden: Samstag 18 Uhr (Kapelle), Sonntag 10 Uhr

Grub: Sonntag 10:15 Uhr

Gruberau: 3. Sonntag im Monat 18 Uhr (bitte in Sulz anfragen)

Heiligenkreuz: Samstag 18:45, Sonntag 8:30,9:30,11,18:45 Uhr

Hochstraß: Sonntag 8:45 Uhr

Klausen-Leopoldsdorf: Samstag 18.30 Uhr, Sonntag 7:30, 10 Uhr

Mayerling: Sonntag Kapelle d. Heimes 14.30 Uhr, Karmel 19 Uhr

Maria Raisenmarkt: Samstag 18:30 Uhr, Sonntag 9:30 Uhr

Schwarzensee: Sonntag 8:15 Uhr

Siegenfeld: Sonntag 9 Uhr

Sittendorf: Samstag 18:30 Uhr, Sonntag 9 Uhr (ausg. 4.So im Monat, dafür 9 Uhr-Messe in Dornbach)

Sparbach: Sonntag 8:30 Uhr

Sulz: Samstag 18:30 Uhr, Sonntag 9:30 Uhr

Trumau: Sonntag 9:30 Uhr

Ärztebereitschaftsdienst – Ärztenotruf: 141

Sonn- und Feiertagsdienste der Ärzte in den Gemeinden

Alland, Gaaden, Heiligenkreuz und Klausen-Leopoldsdorf:

Hinweis: Seit 1.4.2017 umfasst der kassenärztliche Wochenend- und Feiertagsdienst ausschließlich die Zeit zwischen 7:00 Uhr und 19:00 Uhr. Die Nachtdienste (19:00 bis 7:00 Uhr) werden in ganz Niederösterreich von Notruf NÖ (erreichbar unter der Rufnummer 141) erbracht.

1.11.         Dr. MITTERMAYR Gaaden, 02237/7358

3./4.11.     Dr.SCHARF & Dr.EIPELDAUER Klausen, 02257/213

10./11.11. Dr. PAL Alland, 02258/76161

17./18.11. Dr. BARTMANN Heiligenkreuz, 02258/8200

24./25.11. Dr. BARTMANN Heiligenkreuz, 02258/8200

 

Zahnarzt-Bereitschaftsdienst:

Tel. 02258/2150 Dr. Meller, Alland;

Tel. 02258/8580 Dr. Schmid-Renner, Heiligenkreuz

HP www.zahnarzt-schmid.at

 

Tierarzt-Bereitschaft:

Tel. 02258/6628 Dr. Grünwald, Alland;

Tel. 02237/7269 Tierklinik Gaaden

 

 

Impressum: Kommunikationsorgan der Pfarren im Dekanat Heiligenkreuz, Herausgeber: Dechant Mag. Josef Kantusch,

A-2533 Klausen-Leopoldsdorf                                           FH