► Pfarrblatt

 

pfarrer2JPG

September 2018

Liebe Pfarrgemeinde!

In den Monaten September und Oktober wird vielerorts das Erntedankfest gefeiert. Es ist ein Tag des Dankes und der Freude! Und doch hören wir, gerade in unserer Zeit sooft von Dingen, die uns verängstigen. In allen Situationen will uns das Wort Gottes eine Hilfestellung geben. Auch Jesus spricht, dass es das Böse in der Welt gibt. Fast könnte einem Angst werden, wo Jesus so deutlich von der Existenz des Bösen, ja sogar von der Hölle spricht. Wie ist es wirklich damit oder hören wir nur in lustigen Lieder und Sprüchen davon, wie es in einem Schlager unserer Zeit heißt: „Das Böse ist immer und überall? Eigentlich stimmt dieser Liedtext, denn wir spüren oft, dass das Böse uns immer wieder begegnet, was Jesus (Mk 9,42) anspricht, – uns Menschen warnt: „Wer einen, die an mich glauben zum Bösen verführt, für den wäre es besser, wenn er nicht mehr leben würde“ Also es gibt das Böse wirklich und es begegnet uns so oft im Leben. Dass Böses aber auch dort Fuß fast, wo der Glaube schwach ist oder ganz fehlt. Das erleben wir bei uns selber, aber auch in den Familien, Ortschaften, in der Welt von heute. Je mehr der Mensch sich im „nur Irdischen“ verfängt, desto größer ist die Gefahr von Gott und vom Glauben wegzukommen und den leichteren, bequemeren Weg, der Welt zu gehen. In unserer Zeit, werden wir durch manches Angebot gelockt und fallen auch oft hinein. Trotz allem, sollen wir aber nicht in Angst leben, wegen dem Bösen, sondern es meiden. Wir brauchen ein helles Ohr und feines Gefühl, zur Unterscheidung der Geister, das wir von Gott erbitten, damit wir nicht dem Bösen unterliegen. Gottes Geist will uns dazu helfen, darum so soll es auch unser Wunsch sein: „Wenn nur der Herr seinen Geist auf alle legen würde“ (Num 11,29b), dass wir in unserem Leben alles meiden, was mit dem Bösen zusammenhängt, trotz des Wissens um die Existenz des Bösen und der Hölle. Vertrauen wir auf den Geist Gottes, der uns Menschen befähigt vom Bösen wegzugehen und zum Guten  finden – dass wir helfen, wo wir es vermögen! Das sei uns auch im  Zusammenhang mit den Erntedankfesten ans Herz gelegt, dass wir dankbaren Herzen helfen wo Not ist, wo Menschen ehrlich ringen und nach Hilfe rufen, wie uns Jesus (Mk 9,41) sagt: „Wer auch nur einen, einen Becher frischen Wassers gibt, er wird nicht um seinen Lohn kommen“! Dazu will uns auch das Bibelwort aufmerksam machen, dass wir uns im Reichtum und  Übermut dieser Welt nicht verlieren, wenn Jakobus sagt: „Ihr habt auf Erden ein üppiges und ausschweifendes Leben geführt “ bzw  “noch in den letzten Tagen sammelt ihr Schätze, doch den Lohn habt ihr den Arbeitern vorenthalten“ (Jak 5,5.2-3)Möge sich Gottes Geist  auf uns,  unserer Welt und Zeit, – und auf alle Völker der Erde legen, um uns zu helfen.

                                                                             Euer Pfarrer: Josef Kantusch und PGR   

Der gewohnte Monatsrückblick

 

Das hl. Sakrament der Taufe empfingen:

Rosalie Weissenbacher, Hinterbrühl

Leonie Zeitlinger, Würmla. 

Gottes Segen den Kindern, den Eltern und Paten

Das hl. Sakrament der Ehe empfingen:

Popp Sabine & Bernhard Hlavacek

Steinacher Sabrina & Dominik Poisinger

Gottes Segen den jungen Paaren  zu einem christlichen Ehe – und Familienleben.

In die ewige Heimat ging uns voraus:

20.06. Rosa Strutzenberger, Lammerau 142,  im 96. Lebensjahr, bestattet: 26.06. Klausen;

30.06. Hedwig Manninger, im 67. Lebensjahr, beigesetzt: 06.07. in Klausen;

25.07. Erich Ploy, Agsbach 602, im 77. Lebensjahr, bestattet am 31.07. in Klausen;

13.08. Franz Krombholz, Hochstraß 366, im 76. Lebensjahr, bestattet 22.08. in Altlengbach;

Auswärtige Begräbnisse:

13.07. in Purkersdorf: Helmut Leitl, im 74. Lebensjahr, verstorben: 07.07.

20.07. in Alland: Hannes Windbichler, im 59.Lebensjahr, verstorben 15.07.

(Leider konnte ich nicht beim Begräbnis sein, daher ist am

Samstag, 29.09. um 18,30 h die hl.Messe bei uns für Hannes Windblichler).

23.08. in Pressbaum: Margarete Hladky, im 99. Lebensjahr, verstorben am 14.07.

10.08. in Grub: Stefanie Tömböl, im 81. Lebensjahr, verstorben am 02.08.

23.08. in Altlengbach: Anneliese Gschwantner, im 75.Lebensjahr, verstorben am 13.08.

30.08. in Maiersdorf: Harald Jakel im 50. Lebensjahr, verstorben am 24.08.

Der Herr schenke ihnen Auferstehung und ewiges Leben.

Friedhof Klausen

 

Leider hat der Schädling „Buchsbaumzünsler“ am Friedhof zugeschlagen und vieles befallen. Bitte schaut einmal nach, wie auf den Gräbern die Buchsbäume aussehen. Manche bemühen sich schon sehr, ihre Buchsbäume zu erhalten oder zu entfernen, andere wissen noch gar nichts davon. Bitte, sich sehr bald darum zu kümmern, ansonsten werden die dürren Buchsbäume noch vor Allerheiligen von der Friedhofsverwaltung aus entfernt. 

Kirchenuhr in Klausen

Unsere elektrische Kirchenuhr aus dem Jahr 1976 hat ihren Dienst aufgekündigt. Schon lange steht das „Zeigerwerk“ still.  Nun sind auch die beiden Schlagwerke ausgefallen. Lediglich die Läutautomatik funktioniert noch. Von der zuständigen Firma gibt es dafür keine Ersatzteile mehr, es kann nur eine neue Uhr angeschafft werden. Daher habe ich selber unsere „Alte Kirchenuhr aus dem Jahr 1906“, die vom 27.06.1906 bis 13.12.1976 ihren Dienst tat, mit viel Geduld wieder aktiviert, neue Seile gegeben, geschmiert und mit dem Zeigerwerk der elektrischen Uhr zusammengefügt. Einige Dinge sind schon sehr abgenützt, und wurden mit „zarten Schweißarbeiten“ die Firma SBS Strutzenberger unentgeltlich repariert. Seit dem 30.06.2018 erfüllt sie wieder ihren Dienst und schlägt nun wieder richtig die Stunde. Sie muss aber jeden Tag einmal aufgezogen werden, wie es früher der verstorbene Herr Alexander Schlosser tat.

Andacht beim Hirschenbild mit Kräutersegnung 

Zur alljährlichen Marienandacht, bei der Kapelle „Hirschenbild“ in Untergrödl, am Fest Maria Himmelfahrt waren sehr viele gekommen. Danke Hrn. Obf. Schierhackl, der für Sitzgelegenheiten gesorgt hat. In Verbindung mit der Marienandacht war die  Blumen- und Kräutersegnung, wozu viele selber Büscherl gebracht haben, die verteilt wurden.

Dirndlgwandsonntag – 9. September  

Die Volkskultur NÖ und die Partner der Initiative „Wir tragen Niederösterreich“ laden gemeinsam mit den katholischen Diözesen St.Pölten und Wien, sowie mit der evangelischen Kirche N.Ö. zum landesweiten Dirndlgwandsonntag am 9.September. Für uns zusätzlich: herzliche Einladung „in Tracht“,  zum Erntedankfest am 23.September.

Jägerfeldmesse beim Hirschenbild – 16. September 10 Uhr

 

Die Jägerschaft  unseres Jagdgebietes feiert „Erntedank der Jägerschaft“ mit der Jägerfeldmesse bei der Kapelle Hirschenbild, am Sonntag, 16. September 2018 um 10 Uhr, wozu die Pfarre herzlich einladet.  Die Gestaltung dieser Messe wird von der Jagdhornbläsergruppe „Hermann Löns, unter dem Hornmeister Wilfried Schlögl  übernommen. Für einen kleinen Imbiss und Getränke, sowie die entsprechenden Sitzmöglichkeiten wird gesorgt. Sollte es das Wetter an diesem Tag nicht so zulassen, ist die gesamte Feier in der Kirche und die Agape im Leopoldisaal des Pfarrheimes. Samstag, 15.9. um 18,30 Uhr Rhythmische Vorabendmesse; Sonntag, 16.9. um 7,30 Uhr Frühmesse in der Kirche. 

Kreuzerhöhungsfeier im Stift Heiligenkreuz

Kreuzerhöhungssonntag am 16.September,  um 15 h Pontifikalamt und Kreuzprozession.

Le+O Erntedank Sammlung 2018 

Aus Anlass des Erntedankfestes, wo wir Gott für alles danken, das uns tagtäglich nährt und dient, beteiligen wir uns wieder an der Sammlung  „Le+O / Lebensmittel und Orientierung“.  Im Vorjahr 2017 hat Klausen 158,50 kg gegeben. Die Pfarr-Kooperation Le+O  verteilt in 16 Ausgabestellen (davon eine in Mödling und eine in Schwecht) Lebensmittel, die aus Spenden stammen für Anspruchs-berechtigten Personen. Da die von Industrie und Handel gespendeten Produkten meist ein baldiges Ablaufdatum haben, fehlen im Sortiment oft haltbare Lebensmittel in ausreichender Menge. Deshalb die Bitte, rund um das Erntedankfest die Lebensmittel Zucker, Reis, Öl, Konserven, Kaffee, Salz für Le+O beim Erntedankfest in die Kirche oder in diesen Tagen in den Pfarrhof zu bringen. In den dafür vorgesehenen Verkaufsstellen (Mödling/Schwechat), können jene Personen, welche einen diesbezüglichen Einkaufsschein besitzen, ganz günstig einkaufen.

Erntedankfeste – Sonntag, 23. September

 

Herzliche Einladung,  zum Erntedankfest in unserer Pfarre Klausen und Hochstraß, am Sonntag, 23.September 2018. Es gibt uns Gelegenheit, Gott zu danken für alles, was eruns zum Leben gibt, was durch die Arbeit und Mühe des Menschen an Gutem geschieht. In der Kirche Hochstraß um 8,45 Uhr. In Klausen um 10 h Beginn bei der Reitherkapelle – Prozession – in der Kirche Erntedankmesse.  Im Anschluss ist die Agape, die von den „Schuhplattler beim Sturmstandl bereitet wird. Dieser Tag ist zugleich der Anfang der Firmvorbereitung für jene, die 2019 in unserer Kirche gefirmt werden.

Anbetungstag – Donnerstag, 27. September

Jesus ist unter uns gegenwärtig im Allerheiligsten Sakrament des Altares, in der Eucharistie. Das „Ewige Licht“ (immer brennend beim Tabernakel) in unseren Kirchen weist uns darauf hin, dass ER da ist. Der Anbetungstag am 27. September, ladet uns ein, Jesus im Brot des Lebens, in der Monstranz anbeten, um ihm all unsere Freuden und Leiden, unsere Bitten, Sorgen und Anliegen hinzulegen. Anbetung am Donnerstag, 27.September: Anbetung ab 10 h auch für die Schulkinder; Nachmittags ab 15,00 Uhr bis zur vor Abendmesse um 17 h. 

Gedenkmesse und Orgelkonzert -Klausen – Sa. 29.09. 18,30 h

Frau Prof. Dr. Maria Gelew veranstaltet auch heuer wieder ein Orgelkonzert in der Pfarrkirche Klausen-Leopoldsdorf  am Samstag, 29.September 2018, 19,30 h : “Orgel – Solo,  Orgel mit Flötensolisten“ am Es spielen „Flöten: Wolfgang Renner und Chia-Ling Renner und Orgel: Dr Karin De Pastel Um 18,30 Uhr feiern wir die Vorabendmesse für + Hannes Windbichler, der im Lebensjahr plötzlich am 15.Juli verstorben ist. Hannes war so oft mit dem MGV- Alland in unserer Kirche, wo uns schöne, besinnliche Stunden geschenkt wurden. Ich lade zur Gedenkmesse und zum Orgelkonzert herzlich ein. 

Franziskussonntag in Hochstraß – Tiersegnung – 07.10.2018 

Vom Hl. Franz von Assisi wird uns berichtet, dass er eine besondere Liebe und Zuneigung zu den Tieren hatte. Er wird auch als Schutzpatron der Tiere verehrt. Sein Fest: 4.Oktober, ist auch der Welttierschutztag. Unsere Kirche in Hochstraß, welche 1993 geweiht wurde, ist dem hl. Franz von Assisi geweiht. Aus diesem Anlass feiern wir am Sonntag, 7.Oktober um 8,45 Uhr die Hl. Messe und nachmittags um 16 Uhr vor der Kirche Hochstraß die schon zur Tradition gehörende Tiersegnung.   

Wasser für Klausen

In unseren Ort werden die Bewohner immer mehr und der Wasserverbrauch steigt ständig, daher wird dringend Wasser benötigt und  gesucht. Bei einer „Satellitenortung“ konnte eine Wasserquelle auf dem Grundstück GST-Nr.11/2 EZ 30 geortet werden. Dieses Grundstück gehört mir und ich bin gerne bereit, dort die Möglichkeit zur Wassersuche zu geben, nach dem Motto: Ich stelle gerne das Wasser für unseren Ort zur Verfügung. Nicht, dass manche glauben, jetzt verkauft der Pfarrer auch schon seine „Hauswiese. Zur Zeit laufen die Vorbereitungen  für eine „Probebohrung“, dort neben dem „Jägersteig“, der dazu vorübergehend bis zum Probeplatz verbreitert wurde. Sollte das Vorhaben gelingen, wird das Wasser in das Ortsnetz eingebunden.

 

N o t a r – Sprechstunde in Klausen-Leopoldsdorf

Dr. Johann Fasching aus Baden bietet wieder eine  Sprechstunde am Gemeindeamt Klausen-Leopoldsdorf an:  Mittwoch: 3. Oktober 2018 von 15.00 – 18.00 Uhr

Mitteilung der Feuerwehr

Landesweite  Sirenenprobe am Samstag, 6. Oktober 2018, in der Zeit von 12-13 Uhr. Wenn in dieser Zeit die Sirenen heulen, bitte keine Angst, es ist nichts passiert, sondern ein Probealarm! 

Impressum: Inhaber, Verleger und Herausgeber: r.k.Pfarramt Klausen-Leopoldsdorf, Pfarrblattteam der Pfarre Klausen-Leopoldsdorf. Alle: 2533 Klausen-Leopoldsdorf 86;  Tel/Fax: 02257/220 od: O664/4345705 

E-Mail: josef.kantusch@katholischekirche.at   stellt im eigenen Druckverfahren. Offenlegung gem.§ 25 Mediengesetz: Alleininhaber r.k.Pfarre Klausen-Leopoldsdorf. Kommuniakationsorgan der Pfarrgemeinde Klausen-Leopoldsdorf. DVR-Nr. 0029874(1101).  Pfarrblatt im Internet unter: www.klausen-leopoldsdorf.at  oder:  www.hochstrass.at

Flohmarkt im Leopoldisaal vom 13. und 14. Oktober Herzliche Einladung zum  Flohmarkt vom 13. und 14. Oktober 2018 im Leopoldisaal, jeweils in der Zeit von 9 h bis 17 Uhr, veranstaltet von Frau Emmi Wildum. Wie immer gibt es viele, schöne Dinge zu erwerben. Alles geht zu Gunsten der Erhaltung unseres Pfarrheimes mit dem Leopoldisaal.  

Holztrift- und Forstmuseum Schöpflklause

 

Öffnung des Museums: April bis Oktober an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat von 14 – 16 Uhr  Für Gruppen ab 6 Personen vereinbaren wir auch gerne andere Termine unter 02257/67002.  Wir freuen uns auf Ihren Besuch. DORFERNEUERUNGSVEREIN KLAUSEN-LEOPOLDSDORF 

In eigener Sache – Konto-Nummer!

Oftmals wird nachgefragt, wann dem Pfarrblatt ein „Zahlschein“ beigelegt wird. Da es dazu keine Zahlscheine mehr gibt, bitte auf: RAIKA KLAUSEN-LEOPOLDSDORF  BLZ 32 250, Kontonummer 900.704 IBAN: AT72 3225 0000 0090 0704   BIC: RLNWATWWGTD zu überweisen. DANKE! 

Das Wort der „Pfarrhofkatzen„ 

Während die Tage noch heiß sind, künden die kühlen Nächte schon die nahende Herbstzeit an. Die Ferien neigen sich dem Ende zu, ein neues Schuljahr wird in wenigen Tagen beginnen.Der so heiße Sommer, hat auch die Sehnsucht nach kühler Erfrischung hervorgerufen. Diese haben auch wir Katzen gesucht und im Pfarrhof und in der kühlen Kirche gefunden. Wenn unser „Herrli“ – meist in den doch kühleren Nächten – am Kirchendachboden bei der Kirchenuhr gearbeitet hat, habe ich, Murli gerne zugesehen, ja ich bin auch bis zu den Glocken geklettert. Mimi und Schnurli haben sich im Kirchenraum aufgehalten. Wir drei haben aber sehr oft am Abend, wenn Herrli auf der Hofbank gebetet hat, sich zu ihm gesetzt, was ihm und auch uns gut getan hat. Ich weiß, dass man sich um mich – Murli – oft Sorgen macht, weil ich gerne und oft über die Straße gehe. Aber ich bitte EUCH, passt einwenig auf, wenn IHR durch den Ort fährt, damit niemand etwas passiert und ich meine „Besuche“ machen kann, auch hoch oben im „Scheibleckerhaus“ am Hoiderriegel bin ich gerne Gast. Ja, ein wenig Innehalten und Ruhe, die tut allen gut, nicht nur uns „Pfarrhofkatzen“, sondern  Jeden. Sagt doch Jesus: „Kommt und ruht ein wenig aus“ (Mk 6,31)                                                        Eure Pfarrhofkatzen: Mimi –Schnurli – Murli

 

MITTEILUNGEN aus dem Seelsorgeraum Wienerwald

(Dekanat Heiligenkreuz) für September 2018, 27. Jg., Nr. 294

https://www.erzdioezese-wien.at/pages/pfarrseelsorge/25660009

Liebe Schwestern und Brüder im Dekanat Heiligenkreuz, im Seelsorgeraum Wienerwald!

 

Viele von uns haben die große Hitze dieses Sommers stark zu spüren bekommen. Dazu gab es auch eine totale Mondesfinsternis, die manche gut, andere verschleiert, andere gar nicht sehen konnten. Was will uns das vielleicht sagen: „Es ist ein Geschenk Gottes, der uns  zeigt, wie lebendig nicht nur die Erde ist, sondern das ganze Universum“. Zu allem sollen wir Menschen in der Schöpfung, Gott als Urheber wahrnehmen.

Ein zweiter Blick dieses Sommers, wo vor kurzen in einer Zeitung zu lesen war: „Bei 35 Grad im Schatten bieten unsere Gotteshäuser kühle Stille! – Unsere Kirchen sind nicht nur Oasen der Stille und Besinnung, sondern auch der wohligen Kühle“. Ein Aufruf an jeden von uns, zu jeder Jahreszeit in unseren Kirchen Kraft zu schöpfen für den Körper, aber auch Kraft für die Seele. Unsere Kirchen laden uns ein zum Gebet und zur Mitfeier der hl. Messe.

Leider steht die schöne Kapelle im ehemaligen Franziskanerinnenkloster Mayerling, nicht mehr zur Verfügung, wo es jetzt das „Betreute Wohnen“ gibt. 

Euer Dechant: Josef Kantusch 

Gottesdienste und Wallfahrten 

Stift Heiligenkreuz:  Katharinenkapelle: Heilige Messe jeden Montag 18:00 Uhr,Dienstagsgebet der Hochschule jeden Dienstag 13:00 Uhr. LIVE-Übertragung auf EWTN (https://www.ewtn.de), im Livestream des Stiftes Heiligenkreuz (http://www.stift-heiligenkreuz.org/livestream/) sowie auf  Facebook.

 

1.und 2.9.  Trumau:

1.9. ab 16 Uhr Sommerfest mit Fahrzeugsegnung

2.9. um 9.30 Uhr Festmesse zum Sommerfest, anschl. Frühschoppen

2.9.  Gaaden:  11 Uhr, Hl. Messe mit Jung und Alt in der Pfarrkirche Gaaden, anschl. gemeinsames Mittagessen

2.9.  Neuzelle im Bistum Görlitz:  10 Uhr  Feierliche Errichtung des Priorates Neuzelle

7.9.  Stift Heiligenkreuz:  20.15 Uhr Jugendvigil in der Kreuzkirche

8.9.  Stift Heiligenkreuz:  20.15 Uhr Matutina Mariana

8.9.  Trumau:  17 Uhr Marienfeier

9.9.  Sulz:  Patrozinium unserer Pfarrkirche „Maria Namen“, 9.30 Uhr Festgottesdienst, Festzelebrant ist Mag. P. Philemon Dollinger, geb.1988 in Baden-Württemberg, jetzt Kaplan in Mönchhof, anschließend lädt die Pfarre zum Grillfest in den Pfarrstadl. Wir freuen uns auf viele Dirndl, denn die Volkskultur NÖ ladet an diesem Tag zum Dirndl-G´wandsonntag ein.

9.9.  Trumau:  13 Uhr Einkehrtag „Gott ist Frieden“

11.9.  Maria Raisenmarkt:  499. Monatswallfahrt, Geistlicher Leiter: Abt Dr. Maximilian Heim OCist, Stift Heiligenkreuz, 18:00 Uhr Beichtgelegenheit, 18:30 Uhr Vesper, 19:00 Uhr Rosenkranz, Wallfahrtsmesse, Krankensegen, Lichterprozession

14.9.  Stift Heiligenkreuz:  Kreuzerhöhung 9.30 Uhr Pontifikalamt in der Abteikirche

14.9.  Trumau:  19.30 Uhr Bibelrunde

15.9.  Gaaden:  19.15 Uhr Eustachiusmesse am Schießstand Gaaden

16.9.  Gaaden:  9.30 Uhr Erntedankfeier im Naturpark Sparbach, anschl. Agape

16.9.  Stift Heiligenkreuz:  Kreuzerhöhungssonntag  15 Uhr Feierliches Hochamt mit Abt Nikolaus Thiel in der Abteikirche, Prozession mit der Kreuzreliquie und Verehrung des Kreuzes

16.9.  Klausen-Leopoldsdorf:  10 Uhr Jägerfeldmesse: Kapelle „Hirschenbild in Untergrödl“ mit den Jagdhornbläsern

16.9.  Maria RaisenmarktErntedank

9.30 Uhr Hl. Messe und im Anschluss Dorfkirtag

16.9.  Trumau:  9.30 Uhr Erntedank

18.9.  Gaaden:  19.30 Uhr, Abend der Barmherzigkeit in der Kapelle Untergaaden (Berggasse)

20.9.  Sulz:  16 Uhr Kinderlobpreis mit Fr. Trixi Jindra in die Marienkirche

23.9.  Klausen-Leopoldsdorf / Hochstraß: Erntedanksonntag

Hochstraß 8:45 Uhr;  Klausen 10:00 Uhr

25.9.  Sulz:  Senioren-Nachmittag 14.30 Uhr Hl. Messe in der Kirche, anschließend Café im Pfarrstadl

26.9.  Trumau:  9 Uhr Frauenmesse mit anschl. Frühstück

28.9.  Trumau:  19.30 Uhr Bibelrunde

29.9.  Klausen-Leopoldsdorf: Orgelkonzert, 18:30 Uhr Vorabendmesse im Gedenken an den Chorleiter des MGV-Alland Hannes Windbichler – anschließend: Orgelkonzert mit Frau Prof. Dr. Maria Gelew

30.09.  Gaaden:  10 Uhr Erntedankfeier mit KiKi (Kinderkirche) in der Pfarrkirche Gaaden

30.9.  Sulz:  Erntedankfest 9.30 Uhr Segnung der Erntekrone im Pfarrstadl, Prozession und Festmesse in der Pfarrkirche, gestaltet von den WW-Voices, mit Einbeziehung der Kinder (Früchte- und Blumen-körbchen) und verbunden mit dem Bauernmarkt.

7.10.  Hochstraß:  Franziskussonntag

8:45 Uhr Festmesse, 16 Uhr Tiersegnung vor der Kirche 

Veranstaltungen und Vorträge 

1.und 2.9.  Trumau:

1.9. ab 16 Uhr Sommerfest mit Fahrzeugsegnung

2.9. um 9.30 Uhr Festmesse zum Sommerfest, anschl. Frühschoppen

8.und 9.9.  Gaaden:  15 Uhr Dorffest auf dem Kirchenplatz Gaaden

13.9.  Sulz/Wöglerin:  19:30 Uhr Premiere: Einfache Fragen – einfache Antworten, darum wird sich P. Norbert bemühen und freut sich auf Ihre Fragen.

Nach Papst Franziskus hat die „Kirche aus sich herauszugehen, an die Ränder zu gehen“ – daher GiG = „Gott im Gasthaus“ auf der Wöglerin um 19:30 Uhr.

15.9. bis 14.10.  Sittendorf und Sulz:  Caritas Le+O-Erntedank Sammlung 2017 von Waren wie Zucker, Reis, Öl, Konserven, Kaffee, Salz  für armutsbetroffene Menschen in der Erzdiözese Wien und Wiener Pfarren.

Sammelstelle Sittendorf:

Pfarrhof, Heiligenkreuzerstraße 22, vor der Aula;

Sammelstellen Sulz:

Pfarrhof, Kirchengasse 2, Tisch im Pfarrstadl;

Kaufhaus Sereda, Hauptstraße

15.9.  Trumau:  6.30 Uhr Kaffeehaus zum Jahrmarkt

22.9.  Stift Heiligenkreuz:  15 Uhr  Segnung des neuen Feuerwehrhauses und neuer Wohnungen in Heiligenkreuz durch Abt Maximilian und Stiftspfarrer Pater Severin

24.9Sulz:  19:30h 1. Abend von vier zum Thema: Meiner Angst auf der Spur, mit Fr. Mag. Verena Resch, Alland. Sie lernen einen gesunden Umgang mit diesem täglichen Begleiter, Pfarrheim Sulz. Die weiteren Termine: 8.10., 22.10., 5.11.2018

25.9.  Trumau:  19 Uhr Tonbildschau „Marokko-Spiel der Farben“

27.9.  Gaaden:  15 Uhr Seniorenjause im Haus St. Jakob

29.9.  Sittendorf: 19:30 Uhr Orgelkonzert in der Aula

650 JAHRE NATIONALBIBLIOTHEK – GEISTLICHES UND INSTRUMENTALES AUS IHREN BESTÄNDEN, mit Frau Prof. Dr. Maria Gelew 

Personenbezogene Daten, die im Dekanatsblatt bzw. Pfarrblatt veröffentlicht werden sollen, wie Geburten, Trauungen, Geburtstage, Jubiläen, Sterbefälle usw., bitte mit schriftlicher Einverständniserklärung an die jeweilige Pfarre melden. 

Pfarre ALLAND

2534 Alland Tel. 02258/76168 – Fax Kl. 20 

Das hl. Sakrament der Taufe empfing:

am 15.8. Elias Nagl-Rapold in der Groisbacher Kapelle.

Wir gratulieren ganz herzlich:

Frau Josefa Granl am 18.9. zum 96. Geburtstag.

Die Ehe haben gefeiert:

am 25.8. Jenny und Daniel Paunovic.

Wir wünschen allen Gottes Segen! 

Pfarre Gaaden

2531 Gaaden Tel. und Fax 02237/7202 

Pfarre Heiligenkreuz

2532 Heiligenkreuz Tel. 02258/8703-151 

Pfarre Klausen-Leopoldsdorf

2533 Klausen-Leopoldsdorf Tel. 02257/220 

Das hl. Sakrament der Taufe empfingen:

Rosalie Weissenbacher, Hinterbrühl; Leonie Zeitlinger, Würmla.

Das hl. Sakrament der Ehe empfingen:

Popp Sabine & Bernhard Hlavacek, Altlengbach;

Sabrina Steinacher & Dominik Poisinger

In die ewige Heimat ging uns voraus:

am 20.6. Rosa Strutzenberger, Lammerau 142,  im 96. Lebensjahr, best.: 26.6. in Klausen; am 30.6. Hedwig Manninger, im 67. Lebensjahr, beigesetzt: 6.7. in Klausen; am 25.7. Erich Ploy, Agsbach 602, im 77. Lebensjahr, bestattet 31.7. in Klausen; am 13.8. Franz Krombholz, Hochstraß 366, im 76.Lebensjahr, best. 22.7. in Altlengbach; 

Pfarre Maria Raisenmarkt

2534 Maria Raisenmarkt Tel. und Fax 02258/2574 

In die ewige Heimat gerufen wurde am 25.7. Hr. Josef Winter aus Schwechatbach, bestattet am 3.8. 

Pfarre Sittendorf

2393 Sittendorf Tel. 02237/7670 

Pfarre Sulz im Wienerwald

2392 Sulz, Tel. 02238/8105 

Sonntagsmessen 

Alland: Samstag 18:30 Uhr, Sonntag 9 Uhr

Dornbach: 9 Uhr 1x monatl. (4.So i.M.) statt 9 Uhr-Messe in Sittendorf

Gaaden: Samstag 18 Uhr (Kapelle), Sonntag 10 Uhr

Grub: Sonntag 10:15 Uhr

Gruberau: 3. Sonntag im Monat 18 Uhr (bitte in Sulz anfragen)

Heiligenkreuz: Samstag 18:45, Sonntag 8:30,9:30,11,18:45 Uhr

Hochstraß: Sonntag 8:45 Uhr

Klausen-Leopoldsdorf: Samstag 18.30 Uhr, Sonntag 7:30, 10 Uhr

Mayerling: Sonntag Kapelle d. Heimes 14.30 Uhr, Karmel 19 Uhr

Maria Raisenmarkt: Samstag 18:30 Uhr, Sonntag 9:30 Uhr

Schwarzensee: Sonntag 8:15 Uhr

Siegenfeld: Sonntag 9 Uhr

Sittendorf: Samstag 18:30 Uhr, Sonntag 9 Uhr (ausg. 4.So im Monat, dafür 9 Uhr-Messe in Dornbach)

Sparbach: Sonntag 8:30 Uhr

Sulz: Samstag 18:30 Uhr, Sonntag 9:30 Uhr

Trumau: Sonntag 9:30 Uhr 

Ärztebereitschaftsdienst – Ärztenotruf: 141

Sonn- und Feiertagsdienste der Ärzte in den Gemeinden

Alland, Gaaden, Heiligenkreuz und Klausen-Leopoldsdorf:Hinweis: Ab 1.4.2017 umfasst der kassenärztliche Wochenend- und Feiertagsdienst ausschließlich die Zeit zwischen 7:00 Uhr und 19:00 Uhr. Die Nachtdienste (19:00 bis 7:00 Uhr) werden in ganz Niederösterreich von Notruf NÖ (erreichbar unter der Rufnummer 141) erbracht.

1./2.9.       Dr. MITTERMAYR Gaaden, 02237/7358

8./9.9.       Dr.SCHARF & Dr.EIPELDAUER Klausen, 02257/213

15./16.9.   Dr. PAL Alland, 02258/76161

22./23.9.   Dr.SCHARF & Dr.EIPELDAUER Klausen, 02257/213

29./30.9.   Dr. BARTMANN Heiligenkreuz, 02258/8200 

Zahnarzt-Bereitschaftsdienst:

Tel. 02258/2150 Dr. Meller, Alland;

Tel. 02258/8580 Dr. Schmid-Renner, Heiligenkreuz

Tierarzt-Bereitschaft:

Tel. 02258/6628 Dr. Grünwald, Alland;

Tel. 02237/7269 Tierklinik Gaaden 

Impressum: Kommunikationsorgan der Pfarren im Dekanat Heiligenkreuz, Herausgeber: Dechant Mag. Josef Kantusch,

A-2533 Klausen-Leopoldsdorf